Die Hotspots mobiler Werbung

Warum mobile Marktplätze die ideale Werbeplattform bieten

Wer im mobilen Zeitalter seine Kunden erreichen möchte, für den ist mobile Werbung heute wichtiger denn je, denn im Durchschnitt greifen wir mittlerweile über 200 Mal pro Tag zu unserem Smartphone.

Vor allem wenn es um Shopping geht, ziehen viele User den mobilen Einkauf am Handy vor. Die Vorteile liegen auf der Hand: Schneller, einfacher und immer griffbereit.

Shoppen im Netz

  • 83% der Online Shopper benützen ihr Smartphone oder Tablet, um einzukaufen
  • Häufige Smartphone Online Shopper geben 25% mehr Geld aus, als Standard-Online-Shopper
  • Shoppingbezogene Suchanfragen sind im letzten Jahr um 120% gestiegen1

Insbesondere Online-Shops, Shopping-Apps und vor allem mobile Marktplätze bieten die perfekte Plattform für mobile Werbung. Der Grund: Die Werbeakzeptanz der Nutzer ist hier besonders groß. Wer online shoppt, rechnet mit Werbung und möchte diese auch sehen. Besonders in kostenlosen Apps wird das Gegenfinanzierungsmodell von Werbung verstanden und in Kauf genommen. 2

Enormes Potential: In-App Werbung in Shopping-Apps

Das große Potential von mobiler Werbung steckt in der In-App-Werbung. Bis 2021 wird eine Verdoppelung auf weltweit 6,3 Milliarden App-Nutzer erwartet.3 Die führenden Apps im deutschsprachigen Raum: Shopping Apps & mobile Marktplätze.

Der Vorteil von In-App Werbung: User entscheiden sich bewusst dafür, eine App herunterzuladen und zu speichern und sehen die App dadurch als hochwertig an. Sobald User eigene Accounts anlegen und ihre Daten bekannt geben, schenken sie der App hohe Glaubwürdigkeit. Somit ist auch die Loyalität hoch und sie bieten deshalb ein ideales Werbeumfeld. Auch ein mobiler Markplatz, wie Shpock, kann diese Credibility vorweisen. Entscheidet sich ein User für Shpock, entwickelt er sich zu einem dauerhaften, loyalen User, der die App regelmäßig nutzt. 

  • Shopping-Interesse: Auf mobilen Marktplätzen findet sich genau die Zielgruppe, nach der Werbende suchen. Die Shopping Bereitschaft und die Empfänglichkeit für Informationen über verschiedenste Produkte sind hoch, und somit auch die Kaufabsicht. 
  • Werbe-Akzeptanz: Shopping-begeisterte Menschen rechnen auf diesen Plattformen mit Werbung, sie akzeptieren sie und sind gewillter zu interagieren.

Targeting

Ein großer Vorteil von In-App Werbung: Targeting. Durch die Transparenz der User Journey in der App, ist es möglich die Werbung genau an die Bedürfnisse des jeweiligen Shoppers anzupassen. Ist jemand interessiert an einem Auto, so hat der User mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Interesse an einer Autoversicherung, Winterreifen, usw. Diese Form der personalisierten Werbung ist nicht nur ein Vorteil für Werbetreibende, sondern auch für die User selbst – denn sie wollen personalisierte Werbung. 54% der Konsumenten bevorzugen personalisierte Werbung und finden diese sogar ansprechender als andere Werbeformen.4 Ein großes Potential also, um den ROI zu steigern.

Wer seine Kunden also im App-Zeitalter erreichen möchte, der muss dorthin, wo diese shoppingbegeisterten, informationssuchenden User sind: Mobile Marktplätze. Dort gibt es die Chance für Werbetreibende ihr Zielpublikum zu erreichen und die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.


Über Shpock - Der Marktplatz der nächsten Generation

Shpock ist ein mobiler Marktplatz, der Millionen private Käufer & Verkäufer sowie lokale Händler in ganz Europa miteinander verbindet. Shpock verzeichnet pro Monat mehr als 10 Millionen aktive User und über 2 Milliarden Seitenaufrufe. Diese Zahlen und regelmäßige #1-Rankings im App & Google Play Store in 6 Ländern (Deutschland, Großbritannien, Italien, Österreich, Schweden sowie Norwegen) machen Shpock zu einer der reichweitenstärksten Shopping-Apps Europas.